"Finka" NKWD Damaszener Stahl ROSARMS Zlatoust


Neu

"Finka" NKWD Damaszener Stahl ROSARMS Zlatoust

Artikel-Nr.: 100222

Auf Lager
Lieferzeit: 2 Werktage

199,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Messer "Finka "- Dienstmesser NKWD

Das Innenministerium der UdSSR (NKWD, später MWD) ist nach der Oktoberrevolution 1917 in Sowjetrussland aus dem Volkskommissariat für innere Angelegenheiten der RSFSR hervorgegangen. In dessen Geschichte wurden von ihm sowohl die klassischen Aufgaben eines Ministeriums des Inneren als auch zeitweise die einer politischen Geheimpolizei und eines Geheimdienstes wahrgenommen.

Als Bezeichnung für das Volkskommissariat für innere Angelegenheiten setzte sich die Abkürzung NKWD für Narodnyj kommissariat wnutrennich del (russisch НКВД = Народный комиссариат внутренних дел) durch, die von 1934 bis 1946 gebräuchlich war. Das NKWD wurde 1934 als sowjetisches Unionsministerium gegründet, dem als wichtigstes Ressort die damalige Geheimpolizei der Sowjetunion OGPU eingegliedert wurde.

Nach der kurzzeitigen (1941) und erneuten (1943) Herauslösung der politischen Geheimpolizei als NKGB wurde das NKWD 1946 mit der 1943 gegründeten Spionageabwehrorganisation SMERSch (für: Tod den Spionen) zum Ministerium für Staatssicherheit (MGB) zusammengefasst, aus dem 1954 das KGB hervorging. 

Technische Daten:

Hersteller : ROSARMS Zlatoust

Klingenstahl:  Damaszener Stahl У10А-7ХНМ

Klingenhärte: 60 HRC

Gesamtlänge: 235 mm

Klingenlänge: 123 mm

Klingenbreite: 19 mm

Klingendicke: ca. 4,0 mm 

Gewicht: 145 g

Griffmaterial: Walnussbaumholz

Auf der Klinge befindet sich das Logo "ROSARMS"

inkl. Steckscheide

Lieferumfang:

1) Messer «Finka»

2) Lederscheide

3) Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer

 

Niedriglegierter Damaszener Stahl mit mittlerem Kohlenstoffgehalt
У10А-7ХНМ

   Fabrikat  „Werk Zlatoust für spezielle Waffenstähle“, Russland, Zlatoust

Funktionalität: zur Herstellung von Messern, Dolchen, Stiletten, Säbeln, Degen, Palasch etc. 

Durch mehrfaches Schweißen und Verschmieden von zwei Stahlsorten mit unterschiedlicher Härte – harte Lagen unlegierter Werkzeugstahl 
У10А,

weiche Lagen -  inchromierter Werkzeugstahl 7ХНМ kommt man an den 150-lagigen und mehr Damaszener Stahl.

Der Gesamtanteil harter Lagen im Damast - 70%, weicher Lagen  - 30%.

Die Korngröße im Damast ist mindestens 11 Punkte und gewärleistet somit die gute  Standhaltigkeit der Klinge bei dynamischen Beanspruchungen.
Die Klingenhärte nach dem Härten liegt im Bereich 57...60HRC, nach dem Anlassen bei niedrigen Temperaturen - 55...59 HRC.

Das Stahlgefüge nach der Wärmebehandlung  - Anlaßmartensit.

Die speziellen Bedingungen für das Lagenschweißen sorgen für die Erhaltung von Kohlenstoff beim Schmieden und anschließenden

Nachschmieden in die Fertigzeugnisse, was eine ausreichende Härte und mechanische Eigenschaften dieses Damastes gewähren.

Die Wärmebehandlung wird an der fertigen Klinge im Schutzgas durchgeführt. 

Das verhindert das Kohlenstoffbrennen und trägt zur Erhaltung von besseren Stahleigenschaften bei.

Chemische Zusammensetzung von im Verbundstoff verwendeten Stählen:

Stahl

С

Si

Mn

Cr

V

S

P

Ni

Cu

У10А

0,96-1,03

0,17-0,33

0,17-0,28

max. 0,20

-

0,018

0,025

0,20

0,20

7ХНМ

0,66-0,73

0,17-0,37

0,50-0,80

1,30-1,70

Мо

0,10-0,30

0,025

0,025

1,20-1,60

0,20


Stahlhärte nach Wärmebehandlung:

 

 Lieferzustand, Methode der Wärmebehandlung

HRC (HB)

 Glühen: Erhitzung mit v<100 Grad/h bis 750-780 °С, Abkühlung im Ofen mit v<50 Grad/h bis 500-600 °С, Luft

 Abschreckung: 780-800 °С, Wasser oder Öl. Anlassen 180-200 °С , 1,5 h, Luft

 Isothermhärtung: 800-820 °С, Schmelzsalz 320-330 °С. Anlassen 330 °С, 30 Min., Luft

(207-255)

über 62

48-52


Verfahrensspezifische Eigenschaften:

 

Schmiedetemperatur, °С: Anfang1180, Ende 800.

 

Ätzen: Zusammensetzung und  Methode:

 

15-% waßrige Lösung  von Ammoniumpersulfat – 2 Min., im Wasserstrahl mit Hilfe von Wattepad spülen.

Das Ätzen 2- bzw. 3-mal wiederholen, bis die gewünschte Struktur auftritt. Anstelle  des Ammoniumpersulfates

kann man auch 5 % Lösung der Salpetersäure verwenden.  .

Diese Stahlsorte wird üblicherweise zur Herstellung von Messern von den Firmen: ZZOSS.

Der Stahl wird auch an die anderen Waffenbetriebe von Zlatoust zum Fertigen der Messer aus Damast geliefert.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Sammlermesser, Einsatzmesser, Tacticalmesser